Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Zusammenfassung

Bei der Umbenennung einer großen Anzahl von Dateien ist es oft mühsam jede einzelne Datei umzubenennen. Mittels find und exec lassen sich solche Vorhaben schnell und einfach abbilden.

Beschreibung

Mittels des Linux Befehls find lassen sich beliebige Dateien suchen, ausgeben und weiterverarbeiten. So kann über den Parameter -exec ein weiterer Liniux-Befehl angegeben werden der für jede Fundstelle ausgeführt wird.

Beispiel 

In den konkreten Beispiel erhalten alle Dateien mit der Endung jpg die neue Endung png.

find /pfad/zum/startverzeichnis -name "*.jpg" -execdir bash -c 'mv -v "$0" "${0/\.jpg/.png}"' {} \;
                                ^^^^^^^^^^^^^                                ^^^^^    ^^^^  
                             [1] Einschränkung auf                           [2]Suchmuster 
                                 bestimmte Dateien                                    [3]Ersetzung

 


Referenzen

 


Feedback

Waren diese Informationen hilfreich?

 


Historie

Version Datum Kommentar
Aktuelle Version (v. 5) 17.Dez.2016 17:11 Volker Schukai
v. 4 17.Dez.2016 17:09 Volker Schukai
v. 3 09.Nov.2012 10:56 Carsten Thiel
v. 2 09.Nov.2012 10:53 Carsten Thiel
v. 1 09.Nov.2012 10:50 Carsten Thiel

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar...